Bergischer Abfallwirtschaftsverband

Der Bergische Abfallwirtschaftsverband (BAV) sorgt als Zweckverband des Oberbergischen Kreises und des Rheinisch-Bergischen Kreises mit einem umweltorientierten Abfallwirtschaftskonzept für nachhaltige Entsorgungssicherheit.

Die beiden Kreise gründeten den Verband 1976 und sind seitdem seine Mitglieder. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts besteht die Hauptaufgabe des BAV in der Abfallentsorgung innerhalb seines Verbandsgebiets. Gemeinsam mit den beiden Kreisen ist der BAV zudem Träger des Projekts :metabolon.

BAV - Zero Waste Club    :bergische rohstoffschmiede    :metabolon

Overath Lindlar Nuembrecht Burscheid Engelskirchen Hueckeswagen Radevormwald Kuerten Leichlingen Reichshof

Städte & Gemeinden, die mit der Entsorgung und der Verwertung betraut sind

Die Übertragung der Entsorgungspflichten erfolgte delegierend mittels einer öffentlichrechtlichen Vereinbarung. Von der Möglichkeit der Übertragung aller Entsorgungspflichten auf den BAV haben seit 2001 die Gemeinden Engelskirchen, Kürten, Lindlar und Reichshof sowie die Städte Burscheid, Hückeswagen, Leichlingen und Radevormwald Gebrauch gemacht.

Informationen für alle weiteren Städte & Gemeinden in der Region finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Burscheider Umweltwoche / Rheinisch-Bergische Umwelttage vom 27. April bis 3. Mai

    Höhepunkte und Attraktionen für die ganze Familie
    mehr erfahren

    BAV_Button_2024
  2. Müllaktion bei bestem Frühsommerwetter

    Am Samstag, den 06. April, fand sie wieder statt, die jährliche Müllsammelaktion des Gemeinnützigen Vereins Wilkenroth e.V..
    mehr erfahren

    20240406_101125_resized
  3. Verbraucherzentrale NRW und Bergisches Energiekompetenzzentrum informieren: Zweite PV-Anlage, ist das sinnvoll?

    Wer sich einmal für eine Photovoltaik-Anlage entschieden hat, blickt meist auf gute Erfahrungen zurück. Warum also nicht erweitern, wenn noch Platz vorhanden ist? Eine zweite PV-Anlage bietet die Möglichkeit, mehr als bisher vom selbst erzeugten Strom zu verbrauchen. Martin Brandis, Energieexperte ...
    mehr erfahren

    ai-generated-8334601_1280
  4. Verbraucherzentrale NRW und Bergisches Energiekompetenzzentrum informieren: Höhere Preise für Gas und Öl

    Im Jahr 2024 kommen auf Verbraucher:innen höhere Gas- und Ölpreise zu. Grund dafür ist ein deutlicher Anstieg des Preises für CO2. Hinzu kommt die höhere Mehrwertsteuer für Erdgas, die von den bislang reduzierten sieben Prozent wieder auf 19 Prozent steigen wird ...
    mehr erfahren

    radiator-250558_1280