Sprungziele
Seiteninhalt
06.02.2020

Die Gesamtschule Gummersbach zu Gast im MINT LAB

Am 6. Februar 2020  besuchte die Jahrgangsstufe 10 der Gesamtschule Gummersbach das zdi-Schülerlabor MINT LAB auf :metabolon. Der Tag startete mit dem Basismodul zur Energiewende. Gemeinsam diskutierten die Schülerinnen und Schüler über den Atomausstieg und den Ausbau der erneuerbaren Energien. Des Weiteren informierten sich die Jugendlichen über die Verteilung der unterschiedlichen Energieträger in Deutschland und wie eine flächendeckende Energieversorgung in Zukunft aussehen kann. Zum Abschluss des Basismoduls sammelte die Gruppe Ideen, wie man die Energiewende vorantreiben und seinen eigenen Beitrag dazu leisten kann.

Der zweite Teil des Tages begann mit einer kurzen Standortführung mit Fokus auf die Bedeutung des Umgangs mit Abfällen im Hinblick auf negative Auswirkungen für unser Klima. Aber auch mögliche Berufs- und Studienoptionen sowie das Freiwillige ökologische Jahr wurden angesprochen.

Zurück im MINT LAB befasste sich die Gruppe mit dem Vertiefungsmodul zum Thema Klimawandel. Dabei erfuhren Sie auch mehr über die Rolle des Treibhausgases CO2 und dessen Einfluss auf das Klima sowie globale Kipp-Punkte des Klimasystems. Im Labor startete dann der praktische Teil. Mithilfe eines Fahrzeugmodells konnte die Gruppe alternative Fahrzeugantriebe testen. Dabei überprüften sie die Eigenschaften eines Solarmoduls sowie die Funktionen einer Brennstoffzelle. Zum Abschluss des Tages berechneten die Jugendlichen ihren ökologischen Fußabdruck unter Zuhilfenahme eines Online-Rechners. Mit diesem einfachen Tool bekamen die Schülerinnen und Schüler ein direktes Feedback zu ihrem Lebensstil und dessen Auswirkungen auf den Planeten.

Seite zurück Nach oben