Sprungziele
Seiteninhalt
13.10.2021

Klimacafé digital: Plastik vermeiden und den vom Menschen verursachten Klimawandel begrenzen!

Wo kann man als Privatperson im Alltag Plastik- und Verpackungsmüll vermeiden? Ist dies mit Hürden oder Hemmnissen verbunden oder muss ich für den aktiven Klimaschutz meine Komfortzone verlassen? Was überhaupt ist Plastik und wie gehen wir mit Kunststoffen in unserem Alltag um? – Zu all diesen Fragen gab es Antworten, die im ersten Teil gemeinsam erarbeitet wurden. Gleichzeitig wurde aufgezeigt, wie man mit ganz einfachen Tipps Plastik- und Verpackungsmüll im Alltag vermeiden kann. Zudem referierte Achim Marré im zweiten Teil der Online-Veranstaltung über das „Klimasystem Erde – über Wetter, Witterung und Klima, den Klimawandel und seine Auswirkungen auf unser Leben“. Hier erhielten die Teilnehmer*innen einen Einblick in Ursache und Auswirkung des Klimawandels, wobei auch die  Verbrennung fossiler Energie, die Erderwärmung mit Eisschmelze, der Meeresspiegelanstieg, extreme Hitze, Dürren, Unwetter, Vegetationsveränderungen und Tropenkrankheiten betrachtet wurden.

Der Bergische Abfallwirtschaftsverband, das Bergische Energiekompetenzzentrum, der Rheinisch-Bergische Kreis und die VHS haben gemeinsam zu dem Informationsabend "Klimacafé: Plastik vermeiden und den vom Menschen verursachten Klimawandel begrenzen!" am Mittwoch, 13. Oktober 2021 um 17:30 Uhr eingeladen.

Referenten:

  • Martin Beulker, Klimaschutzmanagement Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Isabel Kramer, Abfallberatung Bergischer Abfallwirtschaftsverband
  • Achim Marré, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

 

Seite zurück Nach oben