Sprungziele
Seiteninhalt
05.11.2019

Russische Delegation aus Moskau an :metabolon interessiert

Im Rahmen eines "Erasmus+"-Mobilitätsprojekts war eine Delegation der Staatlich Technischen Bauman-Universität für fünf Tage zu Gast an der TH Köln. Prof. Rögener vom Institut für Anlagen- und Verfahrenstechnik (IAV) hatte den Kontakt hergestellt und begleitete die 4-köpfige Delegation während ihres Deutschlandaufenthaltes.

Am Freitag, den 25.10.2019, besuchte Prof. Rögener - gemeinsam mit den russischen Kollegen - das :metabolon Gelände. Die Vertreter des Instituts für Ökologie und Industrielle Sicherheit, Prof. Vladimir Devisilov (stellvertretender Institutsleiter) und seine beiden Kollegen, Frau Dr. Alina Krochina und Dr. Andrey Grechushkin, interessierten sich insbesondere für die Behandlung von Sicker- und Abwasser auf dem Gelände der ehemaligen Deponie. Der Schwerpunkt des vierten Besuchers, Dimitri Kopitov, dem Direktor des Lehrmethodenzentrums für Katastrophenschutz, lag eher im organisatorischen Bereich von :metabolon.

"Mit unserem Vortrag zum :metabolon Projekt an sich sowie einer Führung über das gesamte Gelände konnten wir alle Fragen unserer Gäste beantworten und haben ihnen zusätzliche einige Anregungen für neue Ideen aufzeigen können," freute sich Dr. Himanshu, wissenschaftlicher Mitarbeiter des :metabolon Instituts.

Seite zurück Nach oben