Sprungziele
Seiteninhalt

Mechanische
Feststoffverfahrenstechnik

Die Arbeitsgruppe für mechanische Feststoffverfahrenstechnik befasst sich mit der Beeinflussung der physikalischen Stoffeigenschaften Biomassesubstraten. Im wesentlichen kommen die folgenden Grundoperationen zur Anwendung:

  • Agglomerieren / Kompaktieren
  • Lagern / Fördern
  • Mischen / Homogenisieren / Konditionieren
  • Separieren / Sieben
  • Zerkleinern

Abhängig von den Anforderungen werden die Verfahren und Prozesse auf unterschiedliche Eigenschaften optimiert wie u.a.:

  • Rieselfähigkeit
  • Stückigkeit
  • Schüttdichte
  • Partikelgestalt /-form
  • Partikelgröße
  • Bindungsfähigkeit

Fragestellungen

  • Welcher Aufbereitungspfad ist der anwendungsspezifisch sinnvollste?
  • Steigerung von Verfahrenseffizienz und –produktivität
  • Nutzbarmachung von Sekundärrohstoffen auf Basis biogener Koppelprodukte sowie von Rest-und Abfallstoffen

Forschungsergebnisse

  • Überführung eines Anlagenprototyps zur Trockenzerfaserung in die Pilotserie
  • Entwicklung eines Systems zur gravimetrischen Erfassung des Massenstroms in automatischen Brennstoffbeschickungen
  • Entwicklung einer optimierten Bereitstellungskette für Miscanthus-Mischpellets
Seite zurück Nach oben