Sprungziele
Seiteninhalt
22.08.2019

„Bewegung und Aktion: Spiel, Sport und Spaß“ Ferienprogramm auf :metabolon

Am 01.08. und 22.08.2019 war es mal wieder soweit: Es war Zeit für „Bewegung und Aktion“ auf :metabolon. Mehr als 40 Kinder meldeten sich für diese beiden Termine des Sommerferienprogrammes an. Das Wetter spielte an beiden Tagen mit, sodass sich die Kinder auf ein abwechslungsreiches und spannendes Programm freuen konnten.

Begonnen wurde klassisch mit einer Standortführung, wo die Kinder :metabolon und die Deponie näher kennen lernten. Schon dabei war Bewegung unvermeidbar, denn auf die Kinder wartete der steile Aufstieg und das Erklimmen der 360 Stufen der Recyclingachse. Gemeinsam ging es nach einer kleinen Einführung an der Müllmauer und einem Besuch im Dunkelraum zur Vergärungs- und Kompostierungsanlage, wo sich die Kinder mal genauer anschauen konnten, was mit unserem Bioabfall passiert und wie dieser bearbeitet werden muss, damit daraus u.a. Komposterde entsteht. Besonders beeindruckend war für die Kinder die unglaubliche Menge an Metall, die noch aus dem Biomüll aussortiert werden muss, damit dieser weiter behandelt werden kann. Den Kindern wurde dadurch mehr als deutlich, wie wichtig es ist, nur organische Abfälle in die Biotonne zuwerfen.

Im Anschluss ging es für die Gruppe weiter nach oben entlang der Recyclingachse. Nach 360 Stufen wurde das nächste Ziel erreicht: der außerschulische Lernort. Nach einer kurzen Mittagspause begann der zweite Teil des Programms. Für die Kinder gab es verschiedene Stationen, an denen sie unterschiedliche Spiele ausprobieren konnten. Doch es gab einen feinen aber offensichtlichen Unterschied. Die Spiele waren alle im XXL Format! So konnten die Kinder ein XXL-Memory spielen, oder ihre Geschicklichkeit bei einem XXL-Jenga unter Beweis stellen. Außerdem gab es noch das Spiel Twister im Großformat, sowie XXL-Mikado. Besonders beliebt war an diesem Tag Wikinger-Schach, wo sich die Teams spannende Matches lieferten. Zum Abschluss des Tages wartete noch das Highlight auf die Gruppe: die beiden Rutschen am Kegel sowie der steile Aufstieg auf die Kegelspitze. Dabei wurden nochmal alle Kraftreserven mobilisiert und beide Rutschen ausgiebig getestet. Auch die Trampoline auf dem Kegel hielten dem Belastungstest stand. Anschließend ging es gemeinsam bergab. So endete ein spannender und ereignisreicher Tag auf :metabolon!

Seite zurück Nach oben