Sprungziele
Seiteninhalt
24.04.2019

Plitsch, Platsch - Forschen und Entdecken zum Thema Wasser

Tolles Wetter und 15 neugierige junge Teilnehmer waren die perfekte Voraussetzung um am Mittwoch, den 24. April 2019, im Rahmen des Ferienspaßes auf :metabolon rund um das Thema Wasser zu entdecken und forschen. Wie allgegenwärtig das Thema Wasser ist wurde bereits bei einer ganz kurzen Standortführung ersichtlich. Selbst auf einer Mülldeponie gibt es jede Menge zum Thema Wasser zu entdecken, insbesondere zum Thema Sickerwasser.

Natürlich eignet sich Wasser auch hervorragend zum Spielen und so wurde am Wasserspiel gepumpt, umgeleitet und gestaut. Ganz unbewusst kamen während des Spielens bereits erste Fragen und Erkenntnisse auf. Richtig zur Sache ging es dann im „fliegenden Klassenzimmer“, wo sich die jungen Forscher nach einer kurzen Frühstückspause mit jeder Menge Eifer ans Werk machten.

So galt es unter anderem Herauszufinden, wie man einen großen Eisblock möglichst schnell zum Schmelzen bekommt. Mit diesem knappen Impuls und nur wenigen Hilfsmitteln wie Salz und Zucker galt es Lösungen für die Problemstellung zu finden. Ähnlich verzwickt war die Herausforderung aus Knetmasse ein Boot zu bauen, dass erstens nicht untergeht und zweitens auch noch Gewichte in Form von Unterlegscheiben und Münzen tragen kann. Nach anfänglicher Skepsis kamen schnell die ersten Ideen und am Ende konnte eine regelrechte Bootsparade beobachtet werden.

Ganz besondere Aufmerksamkeit wurde dem Tisch mit dem „Regenbogenwasser“ gewidmet. Hier konnten die Kinder selbst verschiedene Wasser bunt einfärben und diese verschiedenen Farben untereinander mischen um weitere Farben zu erzeugen. Alle Farben des Regenbogens und noch viele weitere konnten so bestaunt werden und wurden auch stolz den anderen präsentiert. Für den kurzen Spaß zwischendurch standen noch Flaschentornados zur Verfügung.

Nach so vielen neuen Eindrücken und Erkenntnissen galt es das gelernte  erst einmal zu verarbeiten. Bestens dafür geeignet ist etwas Bewegung und so wurde zum Abschluss noch Trampolin gesprungen und gerutscht, bevor die wartenden Eltern und Großeltern die Kinder wieder in Empfang nahmen.

Seite zurück Nach oben