Sprungziele
Seiteninhalt
27.04.2018

Das Aloisiuskolleg aus Bonn zu Besuch
auf :metabolon

Am 27. April 2018 war die 7. Klasse des Aloisiuskollegs zu Gast auf :metabolon. An diesem Tag drehte sich alles um das Thema Abfallvermeidung und –recycling. Im Rahmen einer Führung über den Standort erfuhren die Schülerinnen und Schüler alle wichtigen Details über die Zentraldeponie Leppe und was eigentlich genau mit dem Müll passiert, nachdem dieser von zu Hause abgeholt wurde.  Gestartet wurde an der Müllmauer, wo wir gemeinsam klärten, wie der Müll getrennt wird und welche Sorten von Müll heutzutage auf der Deponie gelagert bzw. weiter verarbeitet werden. Da es nicht schon immer auf :metabolon so ausgesehen hat wie heutzutage, ging die Klasse gemeinsam in den Dunkelraum und die kleine Ausstellung über die Geschichte des Standorts. Dort wurde auch das Geheimnis der Deponiegasbrunnen gelüftet, die immer mal wieder auf der Deponie zu sehen sind. Darauf folgte der sportliche Teil des Tages. Die 360 Stufen der Recyclingachse wurden in Angriff genommen. Der erste Zwischenstopp wurde bei der Vergärungs- und Kompostierungsanlage eingelegt. Dort erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie aus Biomüll Strom und Wärme erzeugt werden kann. Danach folgte ein kleiner Abstecher in die Papierhalle, wo die Kinder einmal sehen konnten, wie viel Unmengen an Papiermüll anfallen und was damit eigentlich genau passiert, wenn das Papier wieder von der Leppe abgeholt wird. Nun hieß es aber wieder zurück zur Recyclingachse und den letzten Abschnitt der Stufen bewältigen. Oben angekommen schauten wir uns gemeinsam die Grünschnittkompostierung und die Rostascheaufbereitung an. Des Weiteren konnten wir noch einen Blick auf den letzten aktiven Deponieabschnitt werfen, bevor es ganz nach oben auf die Kegelspitze ging. Dort angekommen hieß es erst einmal entspannen und die Trampoline ausprobieren. Danach folgte der gemeinsame Abstieg zurück zur Müllmauer, wo morgens alles begann.

Seite zurück Nach oben