Sprungziele
Seiteninhalt
20.09.2018

Wie können Eltern den Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder ein Studium begleiten?

Informationsveranstaltung der Kommunalen Koordinierungsstelle für den Übergang Schule-Beruf/Studium des Oberbergischen Kreises in Zusammenarbeit mit der AiO (Ausbildungsinitiative Oberberg)

 

Eltern kommt eine zentrale Rolle bei der Berufswahl ihrer Kinder zu, denn Eltern sind die wichtigsten Ansprechpartner für Jugendliche in ihrer Phase der Berufsorientierung.

Und sie wollen das Beste - schließlich geht es um die Zukunft ihres Kindes!

Aus dieser Motivation heraus fanden sich zahlreiche interessierte Eltern und die für die Berufsorientierung an ihrer Schule zuständigen Lehrer im Bergischen Energiekompetenzzentrum auf :metabolon ein. Eingeladen hatte die Kommunale Koordinierungsstelle für den Übergang Schule-Beruf/Studium des Oberbergischen Kreises in Zusammenarbeit mit der AiO (Ausbildungsinitiative Oberberg).

Themenschwerpunkt der Veranstaltung war die Fragestellung „Wie können Eltern den Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder ein Studium begleiten?“

Nach der Begrüßung durch Michael Sallmann, Leiter der IHK Geschäftsstelle Oberberg als Vertreter der AiO führte Thomas Langenbach von der Kommunalen Koordinierungsstelle durch den Abend.

Die Schüler Patrick Hannes und Leon Hanka schilderten ihre spannenden Erfahrungen im Rahmen der Berufsorientierung an der Gesamtschule Reichshof.

Die interessierten Eltern und Studien- und Berufswahlkoordinatorinnen und Koordinatoren konnten im Rahmen eines sogenannten „world cafes“ fünf von sieben Thementischen besuchen und sich dort mit den Expertinnen und Experten der an dem Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA)“ beteiligten Institutionen austauschen. Folgende Themenbereiche wurden während der intensiven Arbeitsphase genauer beleuchtet:

  • Welche Chancen bietet KAoA?
  • Welche Angebote gibt es für Eltern?
  • Welchen Vorteil können Eltern aus der Zusammenarbeit zum Thema Berufsorientierung ziehen?
  • Welche Anregungen und Bedarfe gibt es aus Elternsicht?

Bevor die Veranstaltung mit einem kleinen Imbiss abgerundet wurde, erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch die Einladung zur nächsten Veranstaltung des Arbeitskreis Eltern am 06.11.2018, ebenfalls auf :metabolon.

 

Seite zurück Nach oben