„Sei ein Becherheld“

(4. November 2016) Informationskampagne der Schloss-Stadt Hückeswagen und dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband
v.l.n.r.): Bürgermeister der Schloss-Stadt Dietmar Persian, Christoph Rösgen (Leiter Abfallwirtschaft, BAV), Roland Kissau (Ordnungsamt, Schloss-Stadt Hückeswagen), Gerhard Lützel (Abfallberatung, BAV)v.l.n.r.): Bürgermeister der Schloss-Stadt Dietmar Persian, Christoph Rösgen (Leiter Abfallwirtschaft, BAV), Roland Kissau (Ordnungsamt, Schloss-Stadt Hückeswagen), Gerhard Lützel (Abfallberatung, BAV) Die neue Kooperation zur Informationskampagne „Sei ein Becherheld – vom Einweg– zum Mehrwegbecher“, zwischen der Schloss-Stadt Hückeswagen und dem Bergischen Abfallwirtschaftsverband, startete heute am 3.11.2016 auf dem Wochenmarkt in der Schloss-Stadt. Dietmar Persian, Bürgermeister der Schloss-Stadt Hückeswagen und Christoph Rösgen, Leiter der Abfallwirtschaft des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes stellten die Kampagne vor.

Um möglichst viele Menschen direkt vor Ort zu erreichen, wurden Hückeswagener Cafés und Bäckereien um Unterstützung gebeten und die jeweiligen Info-Flyer auszulegen und für Mehrwegbecher Werbung zu machen. Teilweise bieten bereits Cafés in Hückeswagen eigene Mehrwegsysteme an. In den beteiligten Cafés und Bäckereien kann man ab sofort an einem Gewinnspiel teilnehmen und einen wiederverwendbaren Coffee-to-go-Becher gewinnen.

Immer mehr Menschen greifen zum Einwegbecher, um täglich ihren Kaffee unterwegs zu trinken. 320.000 Einwegbecher werden stündlich in Deutschland benutzt – das sind 2,8 Milliarden Becher pro Jahr. Für die Herstellung dieser Becher benötigt man 64.000t Holz, 11.000t Kunststoff, 1,5 Milliarden Liter Wasser und 320 Millionen kWh Energie. Und das alles für einen Becher, den man 15 Minuten nutzt, um ihn dann zu entsorgen. Abhilfe kann hier der Einsatz von Mehrwegbechern schaffen. Pro Befüllung wird ein Einwegbecher eingespart - und damit so viel CO2, wie das Aufbrühen von zwei Tassen Kaffee verursacht. Obwohl der Mehrwegbecher gespült werden muss, spart jede Befüllung fast einen halben Liter Wasser ein.

Neben dem Ressourcenverbrauch, verschmutzen zusätzlich viele der weggeworfenen Einwegbecher unsere Straßen, die öffentlichen Plätze und unsere Natur.

Coffee to go-Becher sind ein Symbol der Wegwerfgesellschaft und genau hier setzen wir mit unserer Aufklärungsaktion an. „Sei ein Becherheld und trinke deinen Kaffee aus Mehrwegbecher“, denn der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht!